Deutschlandlauf 2019 (14. Etappe)


Marathon Nr. 73



31.08.2019

Startzeit: 05:02 Uhr

Startnummer: 111

Startgebühr: 790 EUR

Marathonauflage: 

Start: Angelbachtal, Sonnenberghalle

Ziel: Lichtenwald, Sporthalle

Laufzeit: 15:05:16 h

HM-Zeit: 02:48:41 h

Pace: 10:03 km/min

Herzfrequenz: 121

Rundenanzahl: 1

Kalorienverbrauch: 7406

Finisher: 3 (8-Etappenläufer)

Rang: 3 (8-Etappenläufer)

Reisekilometer: 486

Temperatur (min): 18 C

Temperatur (max): 32 C

Wind: kaum

Niederschlag: -

Wetterstand: sonnig

Höhenmeter: 1409



Verdammt, diese brutale "Königsetappe"!!!

Mein allerschwerster, längster Ultralauf bisher überhaupt

Video-Impressionen vom 3. Etappentag (14. Etappe)

Überraschend waren meine Lauffreunde zu Besuch bei meinem Ziellauf dabei...
Überraschend waren meine Lauffreunde zu Besuch bei meinem Ziellauf dabei...

Diesmal sollten wir schon um 3:30 Uhr frühmorgens aufstehen, denn die Startzeit für diese 14. Etappe war um 5 Uhr! In der Ausschreibung vom DLL2019 stand drauf, dass zu den folgenden Etappen die Teilnehmer immer um 6:00 Uhr und bei Etappen ab 80 km Länge bereits um 5:00 Uhr starten sollten. Mein Schlaf war leider zu kurz und das war ganz bestimmt bei den anderen Teilnehmer*innen auch so? Jedoch waren alle nach dem Frühstücken pünktlich am Start und auf meinen ganz kleinen Muskelkater an den Oberschenkeln habe ich mich gewundert. Ich hätte auf einen schlimmeren Muskelkater geschätzt und das war für mich eine gute Erleichterung. Für diese längste Etappe von allen DLL2019-Etappen war ich sehr fokussiert und war schon bereit auf diese neue Herausforderung mit einer sehr langen Laufstrecke von 88 KILOMETERN! Die 2. und 7. Etappe waren ungefähr genauso lang, aber dieser Laufweg sollte sehr hart, dafür wunderschön sein! Dafür wurde diese lange Etappe auch die "Königsetappe" genannt. Zu Hause hatte ich im Internet mich schlau machen lassen und wollte etwas wissen, was dieses Wort so gemeint war? Es war so gemeint: "Bei einem Etappenrennen die schwierigste und wichtigste oder besonders schwierige und wichtige Etappe" - deshalb möchte ich diese ungewissene "Königsetappe" am Ende auch wie ein König fühlen, wenn ich alles schaffen sollte! Außerdem war der letzte Etappentag im August und somit mit 88 km ein sehr langer Laufweg. Der Gesamtanstieg war mit 1.433 m und Gesamtabstieg 1.140 m zu rechnen, davon zwischen 75 km und 80 km die 250 Höhenmeter am Stück zu bewältigen. Oliver schrieb in der Webseite über diese Etappe, dass die langsamen Teilnehmer das Ziel im Dunkeln erreichen werden. Mal schauen, wie lange ich dafür brauche und dafür hatte jeder das Zeitlimit von 16-17,5 Stunden. Für mich wirklich eine akzeptable Sollzeit, aber man soll trotzdem nicht unterschätzen. Auf dem bedrucktes Blatt, wo ich die Höhenmeter angeschaut habe, hatte ich in der Hand und man sah irgendwie einfach aus. Ich bleibe ruhig und freute mich trotzdem auf meine mutige Teilnahme.

DEAF VIDEO kommt in Kürze...

Bericht demnächst...

Bericht demnächst...

Bericht in Kürze...

Bericht...

Bericht folgt...

Bericht demnächst...


Bericht in Kürze...

Bericht kommt bald...

Bericht folgt...

Bericht demnächst...

Bericht...


Strecke (Route)

(Original-Laufstrecke von Oliver Witzke)
(Original-Laufstrecke von Oliver Witzke)
(meine Laufstrecke)
(meine Laufstrecke)

Höhenprofil 14. Etappe
Höhenprofil 14. Etappe

Kommentare: 0