22. Lauf am Volkspark Friedrichshain


Thomas lief zum ersten Mal im kleinen Wettkampf mit

Der Volkspark Friedrichshain war im Jahre 1846 als erste kommunale Grünanlage Berlins.
Der Volkspark Friedrichshain war im Jahre 1846 als erste kommunale Grünanlage Berlins.

Mein gehörloser Lauffreund Thomas trainierte oft am Volkspark Friedrichshain, da er in der Nähe wohnte. 

Der Volkspark Friedrichshain ist ein Erholungsgebiet im Berliner Stadtbezirk Friedrichshain. Er entstand 1846 als erste kommunale Grünanlage Berlins und gehört heute mit zu den schönsten Laufstrecken in ganz Berlin dieser Volkspark. Er hat eine gute Länge (4 km) und bietet für alle Jogger*innen verschiedene Trainingsmöglichkeiten.

 

Es gibt dort auch eine besondere schöne Sehenswürdigkeit wie der Märchenbrunnen mit den zehn Figurengruppen nach Märchen der Brüder Grimm.  Er brauchte 12 Jahre Bauzeit und wurde 1913 eine der schönsten Brunnenanlagen der Stadt. 

Wie ich mit dieser Laufveranstaltung darauf gekommen war, lag es an der Ausschreibung der vereinsinternen Laufmeisterschaften 2014 der Sportgemeinschaft im Bundesministerium der Finanzen (SG BMF 07 e.V.). Es bestand aus 7 verschiedenen Läufen und davon war dieser Lauf auch dabei. Unser Verein veranstaltete für unsere Mitglieder jedes Jahr diese vereinsinterne Laufmeisterschaften und das fand ich oft toll, nur so konnte ich meistens viele interessante Laufevents kennenlernen, die ich vorher noch nie kannte.

Ich hatte meinem gehörlosen Lauffreund Thomas nachgefragt, ob er auch Interesse hatte? Er brauchte etwas Bedenkzeit und gab dann sein grünes Licht. Es war sein erster Laufwettbewerb und ich überzeugte ihn, dass es alles gut und schön sein werden kann! Darüber hatte ich wirklich sehr gefreut.

 

Am Wettkampftag waren wir schon pünktlich da, wir hatten unsere Startunterlagen im Vereinsheim vom "LC Ron-Hill Berlin" locker abgeholt. Auf der Rückseite des Startnummerschildes war mit aufgeklebtem Zeitchip zu erkennen, das bedeutete für uns, nach dem Ziellauf sollten wir diese Schilder wieder abgeben. Es waren sehr viele Teilnehmer*innen vor Ort und zur Verfügung standen für alle 2,8 km, 5,2 km sowie 10 km. Wir hatten uns für die längere Laufdistanz genommen. 

 

Dieser Volkspark Friedrichshain hatte ich noch in guter Erinnerung, in der Nähe vom Märchenbrunnen war die Schwerhörigenschule und ich war fast die ganze Zeit dort. Ab und zu mal hatten wir im Sport dort unseren Laufprogramm und fast alle konnten nicht leiden. Laufen war für mich nichts, da ich als Schulkind schon ein molliger Typ war. Als Schüler war ich mehr ein Milchbub als ein Sportlertyp. Das kann ich Euch ehrlich schon zugeben und heute war ich auf mich sehr stolz darauf, ich liebte bis heute noch Laufsport.

 

Thomas und ich ließen die Streckenbeschreibung gut einstudieren und er kannte schon dieser Volkspark, er war oft dort bei seinen Trainingsläufen. Er meinte zu mir, es könnte schon etwas hart werden durch die Bergsteigungen und ich ließ mich nicht abschrecken.

Für den 10-km-Lauf mussten wir 4 Runden absolvieren.

 

Vor dem Start wünschte ich ihm etwas Glück und Spaß und wir wollten uns im Startbereich erstmal zusammen, um die Erinnerung erhalten zu bleiben. 118 Läufer*innen waren für 10-km-Lauf dabei und für mich war schon viel. Daran lag es auch an das gute Laufwetter mitten im Mai, nicht so kalt und nicht so nass. Es war stark bewölkt und sozusagen ein optimales Laufwetter.

Locker war unser Start gemeinsam und nach einer halben Runde teilte ich Thomas, dass ich schon mein eigenes Lauftempo annehmen möchte. Für ihn war es selbstverständlich und ich ließ etwas zügig voran, überholte einige Läufer*innen.

Es war für mich nach 4 Runden ein sehr schwerer Lauf, da ich mit vielen hügelige Bergbesteigungen mitmachte. Ansonsten war ich mit meiner bescheidenden Laufleistung (46:05 Minuten) zufrieden und am Zielbereich hatte ich ein paar bekannte Arbeitskollegen wiedergesehen. Ansonsten war die Runde gut und man konnte etwas mit besichtigen. Es war ja der Mai und bekannt für die grüne blühende Blättern. 

 

Bewusst wartete ich vorm Ziel auf Thomas und ich wünschte mir, dass er es bis zum Ende locker mitpackt. 

Gute 15 Minuten später kam er mit Freude ans Ziel und ich gratulierte ihm sofort. Seine Zeit von 1:01 Stunden war für den Anfang als Teilnehmerneuling eine gute Zeit. Wir blieben dort bei der Siegerehrung fast eine Stunde und für uns war ein gelungener Lauftag, wo wir uns Spaß hatten. Die gesamte Organisation war gut und die Verpflegung nach dem Ziel ebenso fein.


11.05.2014

Startzeit: 10:30 Uhr

Startnummer: 1614

Startgebühr: 10 EUR

Start: Berlin, Volkspark Friedrichshain

Ziel: Berlin, Volkspark Friedrichshain

 

Laufzeit: 46:05 min

Pace: 04:36 km/min

Herzfrequenz: 188

Rundenanzahl: 1

Kalorienverbrauch: 832

Finisher: 118 (für 10 km)

Rang: 46 (für 10 km)

Wetter: 14 C, bewölkt

Wind: -

Höhenmeter: 142

 



Strecke (Route)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0